Chronische Krankheiten – Schmerzen

Multiples Sklerose
„Bei mir wurde MS festgestellt. Ich merkte, dass etwas nicht stimmte. Irgendwann konnte ich die Symptome
nicht mehr verheimlichen. Mit 42 sollte das Leben beginnen und nicht enden. Die Müdigkeit und die Depressionen
brachten viele untätige Tage. Es bedarf großer Kraft, um sich zu bewegen. Als meine rechte Hand nicht mehr
gehorchte, begann ich zu lernen, mich mit der linken zu füttern. Die ganze Zeit war ich müde. Dann begann ich,
Mineralien zu nehmen. Alles, was ich sagen kann, ist, daß es ein gutes Gefühl ist, sich gut zu fühlen. Die Müdigkeit
ist weg. Die rechte Hand funktioniert wieder zu 90%. Ich nehme immer noch den Stock wegen der Balance,
aber ich weiß, daß es besser statt schlechter wird. Sie können MS nicht aufhalten – aber sich lange besser fühlen.“


Chronische Krankheiten/Schmerzen
„Ich war in fünf schwere Auto-Unfälle verwickelt, mit dem Resultat erheblicher Bindegewebs-Schädigung, knollenförmige
Scheiben in meinem Nacken und einem Riss in meinem rechten Lungenflügel. Beinahe ständig quälten
mich Schmerzen. Hinzu kam, dass ich fünf Jahre vorher ein chronisches Müdigkeitssyndrom entdeckte. Zwischen
diesem und meinen Schmerzen verbrachte ich die meisten wenigen wachen Stunden entweder beim Arzt, mit
Tests oder in physikalischer Therapie. Jetzt führe ich wieder ein normales Leben. Mikronährstoffe haben meine
Schmerzen vertrieben und ich bin den ganzen Tag aktiv mit 6-7 Stunden Schlaf in der Nacht, ohne Nickerchen.
Ein ganzes Jahr war ich nicht in physikalischer Therapie, das geschah, weil ich die längste Zeit davon mit diesen
Produkten zugange war. Ich bekomme jede Erkältung, deshalb habe ich in den letzten drei Jahren verschiedene
Antibiotika genommen. Letzten Monat bekam ich eine schwere Nasenentzündung. Der Arzt sagte mir zwei
Monate vorher, dass er mich, wenn ich noch eine bekommen sollte, zu einem ENT schicken würde, zu einer
Flügel-Wurzel-Behandlung meiner Nasenhöhlen. Nun, das hörte sich nicht sehr gut an. Ich begann Silber in meine
Nase zu schnüffeln, nahm Combat u. erhöhte meine Vitalstoffe. Innerhalb einer Woche war mein Nasenzustand
komplett in Ordnung! Vor den Produkten habe ich auch Produkte anderer Firmen benutzt und kann ehrlich
sagen, dass diese unterlegen sind. Einige halfen tatsächlich überhaupt nicht und verschlimmerten eher meine Situation.
Ich liebe diese Produkte und kann nicht aufhören, diese zu empfehlen – an jeden! Sie müssen noch wissen,
dass ich eine anerkannte Blut-Mikroskoptechnikerin bin. Ich zeige jedem, der daran interessiert ist, sein Blutbild.
In jedem Test, den ich gemacht habe, habe ich Parasiten gesehen, mit Ausnahme bei denen, die entweder die
Paratox-Reinigung oder regelmäßig Colodyne genommen haben.“


Migräne
„Ich habe chronische Migräne mit Seitenschmerzen, Kopfweh, Nacken und Gesichtsneuralgie. Ich habe sehr viel
genommen. Jetzt habe ich über drei Monate hinweg Mikronährstoffe genommen und meine Kopfschmerzen sind
weg. Für zwei Jahre hatte ich Asthma-Anfälle und benutzte 4 verschiedene Inhalatoren und Prednisone. Seit drei
Monaten habe ich keine Inhalatoren mehr benutzt!“


Migräne
„Ich nehme die Antioxidantien seit über einem Jahr, und will nicht mehr darauf verzichten. Von Geburt an leide
ich an starker Migräne, meistens 3-4 Mal im Monat und musste immer starke Medikamente gegen die Schmerzen
nehmen, war dann aber auch zu nichts mehr zu gebrauchen und habe mich einfach hingelegt. Mir wurde der
Traubenkernextrakt empfohlen für meine Haut, Haare und Fingernägel (von einer Kosmetikerin) und las in einer
Broschüre, dass es auch etwas für meinen hohen Blutdruck tun könnte. Deshalb sagte ich mir, dass ich es einfach
mal ausprobieren wollte. In den ersten 2 Wochen merkte ich, dass ich ein wenig fitter werde und meine Haare
und Fingernägel schneller nachwachsen. Nach 1 Monat wurden meine Migräneanfälle schwächer; das heißt ich
hatte immer leichte Schmerzen, als wenn die Migräne gleich ausbrechen würde, aber sie tat es nicht mehr. Nach
3 Monaten ist mir dann irgendwann aufgefallen, dass ich schon lange keine Migräne mehr hatte, und lebe jetzt seit
über 9 Monaten migränefrei. Meine Mutter hatte genau das gleiche Erlebnis mit ihrer Migräne (die habe ich von
ihr geerbt) und zusätzlich hat sich das Hautbild in ihrem Gesicht stark verbessert. Außerdem kann sie jetzt wieder
viel besser laufen (sie ist stark übergewichtig und hatte ein Athrose), und wir sind sogar neulich zusammen für fast
3 Stunden in der Stadt herumgelaufen. Mein Vater nimmt den Traubenkernextrakt ebenfalls seit einiger Zeit, und
er sagte, dass er nachts beim Arbeiten viel fitter wäre und der „3-Uhr-Hammer“ in der Nachtschicht so gut wie
nicht mehr vorhanden wäre. Fazit für mich deshalb, Mineralstoffe tun dem Körper gut und können Lebensqualität
zurückbringen. Ich bin kein Mediziner, aber laut der vielen Lektüre und Bücher wirkt es regenerativ auf die
Zellen und schützen uns vor freien Radikalen. Wenn es auf die Zellen wirkt, dann hat es ja Einfluss auf den ganzen
Körper, und deshalb kann ich mir auch erklären, dass viele Menschen mit diesem Antioxidant verschiedene Erfahrungen
haben. Ich denke jeder sollte es zumindest einmal ausprobieren und sich damit sein eigenes Urteil bilden.
Ich kann es nur empfehlen.“